Zu viel…

Knapp 24 Stunden ohne WhatsApp, Facebook, Instagram, Snapchat, Mails:
Ich werde aktiver, weil meine Neugierde und mein Interesse an meinen Mitmenschen/Familie/der Menschheit allgemein nicht durch social media überflutet wird. Ich muss gezielt Menschen kontaktieren- und sie mich.
Ich wähle meine Gedanken bedachter, weil ich mich mit mir beschäftige. Mir Zeit für mich nehme und einen Gedanken erstmal selber zu Ende führe, bevor ich ihn bei WhatsApp mit 3 Freundinnen diskutiere und am Ende unzufrieden bin. Zu viele Köche verderben den Brei.
Ich bin entspannter, weil ich zur Ruhe komme. Und ich freue mich auf zusammentreffen mit meinen Freunden, weil dann wirklich neue Dinge erzählt werden können und nicht nur noch weiter erläutert werden, als es bei WhatsApp oder Facebook schon passiert ist.
Ich bin Abends müde, egal wie lange ich am Vormittag geschlafen habe.
Und das alles schon nach 24 Stunden! Nun muss ich nur noch einen Mittelweg finden, denn ganz möchte ich eigentlich nicht auf Social Media verzichten…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s